Erfde

EfdeEntstehungsgeschichte des Erfder Wappens

Die Bauernglocke in einem Gemeindewappen ist für die Landschaft Stapelholm eine Eigentümlichkeit und in den Nachbargemeinden auch zu sehen. Mittig im Dorf stehend wurde sie in der Vergangenheit vom Bauernvogt, einem Dorfbeamten oder einer bestellten Vertrauensperson betätigt, um die Dorfeinwohner zu Versammlungen, Bekanntmachungen und zum Verdingen von Arbeit zusammenzurufen sowie bei drohender Not und Gefahr zu warnen.

Geschichtliche Entwicklung der Gemeinde Erfde!

Bürgermeister
Thomas Klömmer

Sie war hör und sichtbares Hoheitszeichen der Gemeindeobrigkeit. Sie erinnert nicht nur an die Vergangenheit sondern läutet die Zukunft mit ihrem Fortschritt ein.

Mit dem Element Wasser haben die Menschen in der Landschaft Stapelholm sowohl positiv gearbeitet (ertragreiche Wiesen und Felder, Transportwege auf bzw. über dem Wasser, in jüngerer Zeit Tourismus) aber auch negative Erlebnisse gehabt (Überschwemmungen, Ackerbau konnte nur auf den "Holmen", den Geestinseln zwischen den ausgedehnten Flußläufern betrieben werden). Als ländlichster Zentralort im Kreis Schleswig-Flensburg und größtes Dorf der Landschaft Stapelholm gehören zur Gemeinde Erfde die Ortsteile Grevenhorst, Ekel, Bargen und Scheppern.

Erfde liegt wunderschön auf einer Geestinsel, umgeben von Naturschutzgebieten und gut ausgebauten Wirtschaftswegen, die sich zum Radfahren hervorragend eignen.

Die Sorge und die Eider laden Paddler, Wasserfreunde und Angler ein. Ein Ort mit touristischer Zukunft.

Als ländlicher Zentralort verfügt Erfde über eine sehr gute gewerbliche Ausstattung. Die Schwerpunkte liegen im handwerklichen Bereich, aber auch viele Fachgeschäfte haben sich im Ort niedergelassen und versorgen die Bevölkerung im Umland.

Der tägliche Bedarf kann in den Lebensmittelläden im Ortskern oder in dem Einkaufsgebiet Heidkoppel am östlichen Ortseingang (B 202) gedeckt werden. Vier Gaststätten, Kreditinstitute und praktische Ärzte haben sich im Ort angesiedelt. Eine Polstermöbelfabrik und ein landwirtschaftlicher Veredelungsbetrieb bilden in den Außenbezirken den gewerblichen Schwerpunkt.

Gemeindebüro der Gemeinde Erfde
Beekstraße 2
24803 Erfde
Telefon 04333–454
Fax 997600
E-Mail: info@kropp-stapelholm.de

Regelmäßige Sprechzeiten:
Montag 16.00 bis 18.00 Uhr

Während der übrigen Zeit ist der Anrufbeantworter geschaltet. Wir rufen Sie zurück.

Amtliche Bekanntmachungen finden Sie im Aushang am Gemeindebüro Beekstraße 2, am Dorfplatz - Norderende und im Ortsteil Bargen, Eiderstrasse 10 oder hier unter Mitteilungen und Bekanntmachungen.

Ansprechpartner:
Bürgermeister Thomas Klömmer
Pankokenstroot 4,
24803 Erfde Tel. 04333-992269

Das heutige Gemeindehaus in der Beekstraße wurde ursprünglich 1912 als Wohn- und Geschäftshaus für Alfred Oskar Langrock erbaut. Als Geschäftshaus erlebte es eine wechselvolle Geschichte. Die früheren Geschäfts- und Ladenräume waren nach dem Kriege bis zum 31.03.1970 die Diensträume des Amtes Erfde (Gemeinden Erfde, Bargen und Tielen). Seitdem ist das Haus Sitz der Kommunalgemeinde Erfde und ist Anlaufstelle des Bürgermeisters. Im Hause befindet sich im Erdgeschoss die Polizeidienststelle Erfde. Die oberen Räume wurden nach dem Bürowechsel des WBV Mitteleider zu Mietwohnungen hergerichtet. Seit der Renovierung 2006 sind auch standesamtliche Trauungen in Erfde möglich.

Im Rahmen des Bevölkerungswachtums entstand mit der Zeit der Bauhof Erfde.

Das rege Vereinsleben bezeichnete der Bürgermeister als eine Stärke des Dorfes. "Ohne das ehrenamtliche Engagement könnte die Gemeinde nicht so lebendig sein, wie sie es heute ist"!

Hier geht es weiter zur Homepage der Gemeinde Erfde!

Links für die Gemeinde Erfde


Größere Kartenansicht

  • Juli 2016

    Ausgabe
    Juli 2016
    PDF, 7,0 MB

Veranstaltungstipps

31. August 2016

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf