Sprungziele
Inhalt
21.09.2023

L 39: Zusätzliche Arbeiten verzögern Fahrbahnerneuerung in Groß Rheide

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass sich die Fertigstellung der beschädigten Landesstraße 39 in Groß Rheide zwi-schen Ortsausgang (in Richtung Dörpstedt) und Kindergarten bis zum 13. Oktober verzögert. Anschließend wird vom 16. Oktober bis voraussichtlich 8. Dezember 2023 die zweite Bauphase ausgeführt – zwischen Kindergarten und Hauptstraße 16. Die Dritte Bauphase – Hauptstraße 16 bis Ortsausgang (in Richtung Kropp) – muss bau-bedingt nunmehr in das Frühjahr 2024 (voraussichtlich Anfang März) verschoben werden.

Während der witterungsbedingten Winterpause wird daher die Vollsperrung aufgeho-ben und erst im Frühjahr 2024 für die dritte Bauphase erneut eingerichtet. Der LBV.SH wird rechtzeitig über den Beginn informieren. Die Arbeiten sind wetterabhängig; weite-re terminliche Verschiebungen sind daher möglich.

Hintergrund

Seit Juli 2023 erneuert der LBV.SH die beschädigte Fahrbahn und den Gehweg der Landesstraße 39 in Groß Rheide. Ursprünglich war die Fertigstellung der drei Bau-phasen bis Ende Oktober geplant. Aufgrund zusätzlicher Arbeiten an den Entwässe-rungsanlagen, die bei der Planung nicht vorhersehbar gewesen sind, sowie zusätzli-cher Arbeiten der Gemeinde verzögert sich die Fertigstellung. Die Gesamtkosten von etwa 2,1 Millionen Euro tragen anteilig das Land sowie die Gemeinde.

Umleitung

Die ausgeschilderte Umleitung führt ab Klein Rheide über die K 30 Richtung Danne-werk, die K 39 bis Hollingstedt sowie die L 37 Richtung Dörpstedt zur L 39 nach Groß Rheide und umgekehrt. Die Verkehrsführung wurde mit der Polizei, der Verkehrsbe-hörde, dem Kreis, dem Amt, den Gemeinden und dem Buslinienbetreiber abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Men-schen auf der Baustelle.