Sprungziele
Seiteninhalt

Kropp

Kropp, der Hauptort des Schleswiger Mittelrückens zwischen Sorge und Schlei, wird erstmals 1285 urkundlich als "Croop" in dem Krongutsverzeichnis unter den königlich dänischen Gütern genannt. Kropp befand sich nach diesen Urkunden damals in landesherrschaftlichem Besitz unter der Herrschaft des Dänenkönigs Erich Glipping, dem Sohn der "schwarzen Gret". Der Ortsname machte im Laufe der Jahrhunderte folgende Wandlungen durch: 1285 Croop, 1319 Kroppe, 1340 Cropp, 1554 Crop, Cropp. Er hat die gleiche Bedeutung wie "Kropf", d.h. flache Wölbung und bezieht sich auf die flachgewölbte Form des Sanders, auf dem der Ort liegt. Kropp, eine Siedlung an der uralten Verbindung zum Norden, dem berühmten Ochsenweg, ist historisch sehr interessant.

Die Gemeinde Kropp zählt zur Zeit fast 6.400 Einwohner und umfasst eine Fläche von 3.204 ha. In den letzten 30 Jahren wurde eine stetige Aufwärtsentwicklung verzeichnet. Großen Anteil an dem Bevölkerungszuwachs hat zunächst der Bau der Kaserne Marinefliegergeschwader 1 jetzt Aufklärungsgeschwader 51 "Immelmann". Bedingt durch diese Entwicklung wurde die Infrastruktur erheblich verbessert. Es wurde die Schule erweitert, neue Sportstätten angelegt, Straßen und Fußwege ausgebaut, Gewerbegebiete erschlossen und durch Ansiedlung neuer Betriebe Arbeitsplätze geschaffen. Bei allen Veränderungen innerhalb und außerhalb der Gemeinde Kropp leistet der Bauhof seine den Ort verbessernden Dienste. Kropp hat ein beheiztes Freibad. Die Jugendarbeit ist ein Schwerpunkt der Gemeinde. So entstand 1992 im Rahmen der Jugendbetreuung das Jugendzentrum in den Räumlichkeiten der oberen Etage der Geestlandhalle. Aufgrund der steigenden Schülerzahlen, mußte die Schule ständig erweitert werden. Ab April 2006 findet der neueste Erweiterungsbau statt.


Kropp ist seit dem 01. Januar 1986 Unterzentrum und wird seit 1997 hauptamtlich verwaltet.


Die umfangreichen kulturellen Angebote werden u. a. durch Tennis-, Reit- und weitere Sportmöglichkeiten erweitert. Mit dem ausreichenden Gaststätten und Bettenangebot (privat, wie Hotels) ist Kropp für den Touristen die richtige Wahl.


Die polnische Partnergemeinde ist Orzysz!

Das Wappen der Gemeinde Kropp

Wappen der Gemeinde Kropp
Wappen der Gemeinde Kropp