Sprungziele
Inhalt
04.10.2021

Aktion in Kropp: BHs auf dem Marktplatz - Wanderausstellung wirbt für Brustkrebsfrüherkennung

Jede 8. bis 10. Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Im Oktober finden weltweit Aktionen zu diesem Thema statt. Eine Wanderausstellung macht derzeit Station in Kropp.

Eine besonders zügellose Party oder eher ein Junggesellenabschied – in Kropp wird derzeit wild spekuliert, warum BHs in allen erdenklichen Größen und Formen an Wäscheleinen über dem Marktplatz hängen. Doch der Hintergrund ist ernster: Die kreative Aktion soll auf das Thema Brustkrebs aufmerksam machen. „Wir haben schon viele positive Reaktionen auch von Männern bekommen“, sagt Andrea Heinrich, Gleichstellungsbeauftragte im Amt Kropp-Stapelholm.

Rosa ist die Farbe im Kampf gegen Brustkrebs

Die Wanderausstellung wurde von der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg sowie der dortigen Gleichstellungsbeauftragten initiiert, um die Sensibilisierung für die Krankheit zu stärken. Dafür wurde ein Teil der 325 BHs rosa eingefärbt, da dies die Symbolfarbe im Kampf gegen Brustkrebs ist. Unter dem Symbol einer „Rosa Schleife“ finden im Oktober weltweit Aktionen zu diesem Thema statt. Zudem erstrahlen bekannte Bauwerke wie der Pariser Eiffelturm oder das Empire State Building in New York in Rosa.

Heilungschancen bei Früherkennung gut

Im Laufe ihres Lebens erkrankt jede 8. bis 10. Frau an Brustkrebs. Daher sei es wichtig, mit der Aktion auf die Krankheit aufmerksam zu machen, betont Kropps Bürgermeister Stefan Ploog, denn bei einer Früherkennung liegen die Heilungschancen bei über 90 Prozent. Für Frauen im Alter von 50 bis 69 Jahren werden die Kosten für eine Mammografie zur Früherkennung von Brustkrebs übernommen. „Es wäre wünschenswert, dass dies über das 70. Lebensjahr hinaus erfolgt“, meint Ploog.

von Maike Krabbenhöft
03. Oktober 2021, 11:41 Uhr

Quelle: https://www.shz.de/33866522 ©2021

Auf dem Kropper Marktplatz: Bürgermeister Stefan Ploog (v.l.), Gleichstellungsbeauftrage Andrea Heinrich und Bürgervorsteher Klaus Lorenzen unterstützen die Aktion. © Maike Krabbenhöft
Auf dem Kropper Marktplatz: Bürgermeister Stefan Ploog (v.l.), Gleichstellungsbeauftrage Andrea Heinrich und Bürgervorsteher Klaus Lorenzen unterstützen die Aktion. © Maike Krabbenhöft