Wirtschaftsförderung

Kropp ihr Wirtschaftsstandort in Schleswig Holstein

Als Unterzentrum zwischen Schleswig, Rendsburg und Husum verfügt Kropp über eine sehr gute wirtschaftliche Infrastruktur. Knapp 270 Unternehmen sind in Kropp angesiedelt und stellen die Versorgung für die Bürger der Gemeinde und ein weites Einzugsgebiet sicher. Neben Handel, Handwerk und Dienstleistung finden sich auch überregional tätige Unternehmen in der Softwarebranche und im Baubereich. Weitere Pfeiler des Wirtschaftslebens der Gemeinde bilden die Bundeswehr und das Diakoniewerk.

Schon im Mittelalter spielte Kropp durch seine Lage an einer Handelsroute von Dänemark nach Wedel, dem alten Heerweg, eine wichtige wirtschaftliche Rolle.

Fakten:
Größe der Gemeinde: 3.204 ha, Einwohner: 6.350, Unternehmen: 266.

Infrastruktur:
Kindergärten, Volkshochschule, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Förderschule, Kirchen, Ärzte und umfassendes Dienstleistungsangebot.

Freizeitangebote:
Sportanlagen, Tennis, Reitplätze, Skater Bahn, beheiztes Freibad, Wanderwege, Reitwege, Sportflugplatz.

In der näheren Umgebung:
Golfplatz, Schießstand, Schwimmhalle.

Ihr Ansprechpartner:
Gemeinde Kropp, Am Markt 10, 24848 Kropp
Herr Stefan Ploog - Bürgermeister -
oder Herr Dirk Uphoff
Tel.: 04624/7225 - Fax: 04624/7250 - E-Mail: info@kropp-stapelholm.de

Beratung in Wirtschaftsfragen:
Wirtschaftsförderung -und Regionalentwicklungsgesellschaft Flensburg-Schleswig mbH,
Lise-Meitner-Straße 2
Herr Burkhard Otzen
Tel.: 0461/9992200 - Fax: 0461/9992213
Internetseite: www.wireg.de
Hier kommen Sie direkt auf die Amtsseite Kropp-Stapelholm der WIREG!

Rubrik: Regionalmarketing
Michael Stühmer
Koordinator für Regionalmarketing in Kropp und Umgebung
Am Markt 10
24848 Kropp
Tel. 0160/1169413
Fax: 04624/451677
E-Mail: stuehmer@kropp-stapelholm.de

Aufgabenbereich:
Regionalmarketing für die Region Kropp-Stapelholm.
Unterstützung bei der Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen der Verwaltung, der Politik und der Vereine.

Nähere Info erhalten Sie in der Rubrik Bürgerservice - WAS - WIE - WO

oder unter Regionalmarketing Kropp-Stapelholm!

http://www.rm-kropp-stapelholm.de E T S Regionalmanagement

Die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge ist eine der schleswig-holsteinischen Regionen, die ausgewählt wurden, um an dem bundesweiten Modellprojekt "Regionalmanagement" teilzunehmen.

Aufgabenbereich:
Neben der Landwirtschaft ist die Wirtschaftsstruktur der Region von kleinen und mittelständischen Betrieben geprägt. Ansprechpartner für Unternehmen in der Region sind die Wirtschaftsförderungsgesellschaften und die Kammern. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaften sind auf Kreisebene organisiert. Deshalb sind in der Flußlandschaft Eider-Treene-Sorge vier Wirtschaftsförderungsgesellschaften aktiv.
Zum Tätigkeitsbereich gehört es, den Tourismus, die gewerbliche Wirtschaft und das Regionalmarketing zu fördern. Netzwerke sollen aufgebaut und mit den Beteiligten vor Ort gemeinsam Projekte entwickelt und umgesetzt werden. Inzwischen sind die ersten Projekte umgesetzt worden und neue in der Planung.

Eider- Treene-Sorge online:
Unter der Internetadresse: www.eider-treene-sorge.de finden Sie umfassende Informationen.

  • Oktober 2017

    Ausgabe
    Oktober 2017
    PDF, 7,4 MB

Veranstaltungstipps

21. Oktober 2017

22. Oktober 2017

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf