Archiv der Landschaften Stapelholm - Stapelholm-Huus

Archiv der Landschaften Stapelholm - Stapelholm-Huus

Arno Vorpahl

Eiderstraße 5
24803 Bargen/Erfde

Telefon: 04883-710
E-Mail: info@landschaft-stapelholm.de

Archiv



Die Landschaft Stapelholm wurde 1260 erstmals urkundlich erwähnt und kann auf eine lange, wechselvolle Geschichte zurückblicken. Ein eigenes Landrecht, Besonderheiten in Verwaltung und andere Privilegien zeichneten die vergangenen Jahrhunderte dieser Region aus.

Stapelholm gehörte früher zum Amt Gottorf bzw. zum Amt Hütten. Zeitweise war die Landschaft auch selbständig. In preußischer Zeit gehörte Stapelholm zum Landkreis Schleswig. Nach der Kreisgebietsreform Anfang der 1970er Jahre wurde die Landschaft geteilt. Die Dörfer Seeth und Drage sowie die Stadt Friedrichstadt gingen an den Kreis Nordfriesland. Der Rest Stapelholms blieb im Kreis Schleswig-Flensburg und bildete dort das Amt Stapelholm. Mit der Ämterzusammenlegung zum Jahreswechsel 2007/2008 verschmolz das alte Amt Stapelholm mit dem Amt Kropp. Seeth und Drage kamen zum Amt Nordsee-Treene.

Die älteren Unterlagen der Landschaft Stapelholm werden im Schleswig-Holsteinischen Landesarchiv in Schleswig verwahrt und bilden dort die Abteilung 170. Aufgrund des Landesarchivgesetzes schlossen die Gemeinden des ehemaligen Amtes Stapelholm (Bergenhusen, Erfde, Meggerdorf, Norderstapel, Süderstapel, Tielen, Wohlde) eine Vereinbarung über ein Gemeinschaftsarchiv um dort ihre Unterlagen aufzubewahren. Damit die Fachlichkeit des Archivs gewährleistet ist, wurde ein Beratungsvertrag mit dem Kreisarchiv Schleswig-Flensburg geschlossen.

Das „Archiv der Landschaft Stapelholm“ wurde im Jahr 2003 in den Räumen des Stapelholm-Huus im Erfder Ortsteil Bargen eingerichtet. In den folgenden Monaten lieferten die Gemeinden ihre Unterlagen ein, die anschließend im Archiv gesichtet, geordnet und aufbereitet wurden. Hinzu kam Archivgut von Vereinen oder aus privater Hand. Die ältesten Akten im Archiv stammen aus der Zeit um 1750. Genaue Informationen über das vorhandene Archivgut erhält der Besucher im Findbuch, das hier herunter geladen werden kann. Eine kleine Präsenzbibliothek mit landeskundlichen Büchern steht ebenfalls in den Räumen zur Verfügung. Zahlreiche Fotos, darunter einige umfangreiche Nachlässe, warten noch auf deren Erschließung. Danach wird auch dieser Bestand den Nutzern des Archivs offen stehen.

Das Archiv der Landschaft Stapelholm nimmt auch zukünftig Unterlagen der Gemeinden, von Vereinen oder anderen Organisationen, historische Unterlagen von Firmen oder Privatpersonen entgegen, um diese fachgerecht aufzubereiten und für zukünftige Generationen zu bewahren und der historischen Forschung zur Verfügung zu stellen.

Das Archiv steht jedem Interessierten offen. Die Benutzungssatzung regelt, dass die wertvollen und einmaligen Unterlagen in den Räumen des Archivs gesichtet werden können. Entleihen der Archivalien ist nicht möglich. Allerdings können von den Stücken Fotokopien angefertigt werden. Vor allem bei Hof- und Familienchroniken sind im Archiv wertvolle Unterlagen, die Licht in das Dunkel der Geschichte bringen.

Das Archiv ist in der Regel montags von 18.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Bitte melden Sie Ihren Besuch zuvor an.

Nähere Informationen zu der Benutzungssatzung und der Entgeltordnung erhalten Sie hier!

Das Findbuch mit Informationen über den Umfang des Archivgutes erhalten Sie hier!


Kontakt:
Archiv der Landschaft Stapelholm

Eiderstraße 5
24803 Erfde – OT Bargen
Arno Vorpahl
Telefon: 04883 / 710















Als Funktionsträger dieses Vereins können Sie diese Seite eigenständig mit einem speziellen Passwort ändern. Sprechen Sie das Amt Kropp-Stapelholm auf Ihren Vereinszugang an (Anmelden mit Passwort).

  • September 2016

    Ausgabe
    September 2016
    PDF, 8,0 MB

Veranstaltungstipps

25. September 2016

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf