Sportschützen Wohlde

Volker Oye

Kameckenweg 1
24899 Wohlde

Telefon: 04885/901722

Am 10.04.1968 kam es zur Gründung der Sportschützen Wohlde als Sparte des Turn- und Sportvereins. Es konnten 32 Personen als Gründungsmitglieder verzeichnet werden. Bis zum ersten Übungsschießen sollte jedoch noch ein Berg Arbeit erledigt werden. Es kam zu drei Versammlungen, bevor der Schießbeginn auf den 06.01.1969, einem Montag festgelegt werden konnte. Das Übungsschießen fand zu diesem Zeitpunkt im Gasthof Schmidt Inh. Karl Feddern statt, der über die Möglichkeit zum Luftgewehr- und Luftpistoleschießen verfügte. Im März 1970 wurde die erste Vereinsmeisterschaft ausgetragen, bei der 18 Schützen, inklusive vier weibliche Teilnehmerinnen zum Wettkampf antraten. Am 30.08.1970 konnte das Schützenheim am Sandberg eingeweiht werden.


Das erste Verschießen von Fleisch- und Wurstwaren für Sportschützen und Gemeindemitglieder fand am 13.12.1970 statt und wird auch heute noch als liebgewonnene Tradition im Herbst eines jeden Jahres ausgetragen. Seit dem 02.12.1972 beteiligte sich auch die Dorfjugend am Übungsschießen. Zu diesem Zeitpunkt konnten 14 Jugendliche als aktive Schützen verzeichnet werden. In den Folgejahren erzielten die Wohlder Sportschützen bei Wettkämpfen und bei dem „ Schießen von Nadeln “ der verschiedenen Bundesländer stets gute Ergebnisse. Gegen Ende der 70er flaute die Beteiligung beim Übungsschießen etwas ab.
Aber dieser Zustand sollte nicht lange dauern. In den 80er und 90er Jahren stand dann wieder der Spaß am Schießsport und an dem geselligen Vereinsleben im Vordergrund, so dass in Eigenleistung und mit Hilfe von Spenden die Schießanlage im Schützenheim am Sandberg modernisiert werden konnte. So stehen den zur Zeit 34 Mitgliedern des Schützenvereins Wohlde heute fünf Luftgewehr / Luftpistolenbahnen, eine Bahn zum Schießen auf „ Kegeln “ und zwei 50 Meter Kleinkaliberbahnen, von denen eine auch zur 25 Meter Bahn für KK-Pistole umgebaut werden kann, zur Verfügung.
Im Jahr 1999 wurde die Genehmigung für die Benutzung von Kurzwaffen bis 1500 Joule erteilt, so dass auch mit Großkaliberwaffen geschossen werden darf. Alle Bahnen sind mit einer automatischen Zuganlage ausgestattet. Die KK-Bahnen verfügen außerdem über zwei Monitore, so dass nach der Abgabe eines jeden Schusses eine visuelle Kontrolle erfolgen kann, um ein optimales Schießergebnis zu erzielen. Zur Zeit findet das Übungsschießen jeden Sonntag von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr sowie für Jugendliche jeden Donnerstag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Die jeweilige Schießaufsicht verlängert aber auch gerne die Übungszeiten, wenn an den genannten Tagen eine entsprechende Nachfrage besteht.


Zum Vorstand gehören:
Spartenleiter - Frank Frohbös,
Stellvertreter - Heinrich W. Stelljes,
Kassenwart - Peter Grund,
Schriftführer - Dieter Pausch und
Jugendsprecherin - Sarah Steltner.


Gäste, die natürlich immer gern gesehen sind, begrüßen die Sportschützen mit einem freundlichen MOIN-MOIN und Gut Schuss.

Als Funktionsträger dieses Vereins können Sie diese Seite eigenständig mit einem speziellen Passwort ändern. Sprechen Sie das Amt Kropp-Stapelholm auf Ihren Vereinszugang an (Anmelden mit Passwort).

  • November 2017

    Ausgabe
    November 2017
    PDF, 8,0 MB

Veranstaltungstipps

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf