TSV Wohlde von 1920 e.V

Ute Ochsenbauer

Nordergang 5
24899 Wohlde

Telefon: 04885-553

Der TSV Wohlde wurde 1920 gegründet. Von der Gründung und den Anfängen fehlen zwar die Aufzeichnungen aber, nach den uns bekannten mündlichen Überlieferungen wurde im Sommer neben der Leichtathletik auch Faustball, Schlagball und Völkerball gespielt. Im Winter stand das Reckturnen an erster Stelle. Dafür stellte der Gastwirt Wilhelm Plambeck das Vereinslokal.


In den 30-er Jahren verlagerte sich das sportliche Geschehen zum Teil in die politischen Organisationen und kam während des Krieges gänzlich zum Erliegen.


Die Zeit nach 1945 steht für den Neuanfang des Sportvereins. Zunächst wurden die Sportarten Geräteturnen, Boxen, Leichtathletik, Faustball und Handball aufgenommen. Die Anfänge gestalten sich durch knappe Ausrüstung an Geräten, Räumen und Plätzen als sehr schwierig. Seit dieser Zeit nimmt der TSV einen kontinuierlichen Aufschwung. Es wurden weitere Sportarten wie Tischtennis, Schießsport, Schwimmen und Gymnastik in die Vereinsarbeit aufgenommen. Trotzdem hemmte der chronische Mangel an geeigneten Plätzen und Räumen in diesen Jahren manche Aktivität.


Förderung erfuhr und erfährt der TSV durch die Gemeinde.
So kam es nach manchen Anfangs- und Planungsschwierigkeiten zu der heutigen Sportanlage „Sandberg“. Hier vereinen sich Sportplatz, Lernschwimmbecken, Schießanlage mit Schützenheim, Anbau des Sportlerheimes und Reitplatz. Der Kinderspielplatz und eine Tennisanlage befinden sich ebenfalls auf dem Gelände.


Die Sparte Handball wie auch die anderen Sportarten verlagerten sich im Laufe der Jahre immer stärker in die Halle. Das Fehlen einer eigenen Halle in unserem Amtsbereich war ein großes Handicap, allein schon wegen der fehlenden Trainingsmöglichkeiten.
Ein großer Schritt in dieser Richtung war die Fertigstellung der Sporthalle in Erfde im Jahre 1986. Ebenfalls erfreulich war für uns 1993 die Fertigstellung der Schulturnhalle in Bergenhusen. Wir konnten damit unser Angebot in den Jugend-, Breiten- und Seniorensport erweitern. Neue Sparten wie Badminton, Volleyball und die Wiederaufnahme von Tischtennis wurden dadurch möglich.
1997 schlossen sich zudem die Reiterfreunde dem TSV als Sparte an.
Die Sparte Handball sorgte mit ihren Pokalturnieren für einen hohen Bekanntheitsgrad des TSV Wohlde auch über die Kreisgrenzen hinweg. Das Pokalturnier stieß 1990 mit 96 Mannschaften, die 270 Spiele auf 9 Spielfeldern absolvierten, an seine Grenzen.
Heute sind wir ein Verein mit 228 Mitgliedern und betreiben Breitensport in den Sparten Turnen, Badminton, Schießen, Reiten, Hundesport und Treckerfreunde.

Der aktuelle Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Ute Ochsenbauer (1. Vorsitzende)
Patric Nissen (2. Vorsitzender)
Carina Roß (Kassenwartin)
Astrid Stützer-Theede (Jugendwartin)
und Gudrun Gertz (Schriftwartin)

Als Funktionsträger dieses Vereins können Sie diese Seite eigenständig mit einem speziellen Passwort ändern. Sprechen Sie das Amt Kropp-Stapelholm auf Ihren Vereinszugang an (Anmelden mit Passwort).

  • November 2017

    Ausgabe
    November 2017
    PDF, 8,0 MB

Veranstaltungstipps

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf