Dorfpokalschießen in Börm/Dörpstedt 2014

(Börm, 06.01.2015) Der Vorsitzende des SV Olympia Volker Ketelsen war hoch erfreut, dass die Zahl der Mannschaften sich dieses Jahr um acht auf 51 Mannschaften erhöht hatte und somit 235 Teilnehmer um die Pokale geschossen haben.

„Dies ist umso erfreulicher, da dieser Wettbewerb seit über dreißig Jahren durchgeführt wird“. Dank modernster Elektronik kann der Wettbewerb zeitnah auf den Monitoren auch im Clubraum mitverfolgt werden. „Es ist schon ein gesellschaftliches Ereignis für Börm und Dörpstedt“, so der Spartenleiter Michael Seidel, der gemeinsam mit Volker Ketelsen die Preisverleihung vornahm. Mit den Schießleistungen, die in der Spitze über den Ergebnissen des Vorjahres lagen, waren sie sehr zufrieden. „Bei den Damen siegte wie auch im letzten
Jahr die Mannschaft der Schützensparte Tetenhusen mit 360 Ringen, gefolgt vom DRK Dörpstedt mit 345 Ringen und Dritter wurde die Gymnastikgruppe des SV Olympia mit 329 Ringen.Bei den Herren siegten wieder die Vorjahressieger „Plug the Mug“ mit 370 Ringen, gefolgt von der Schützensparte Tetenhusen(367 Ringe). Der Jagdverein Börm nahm den dritten Platz mit 349 Ringen ein. In der Wertung der „Mixed Mannschaft“ lag der Fischereiverein mit 368 Ringen vorn, gefolgt
von der Schleswiger Volksbank (367) und die Schützengilde Bünge erreichte mit
364 Ringen den dritten Platz. In der Einzelwertung bei den Damen erhielt Claudia Jöns mit 95 Ringen den Pokal, gefolgt von Elke Jöns mit 93 Ringen (beide Schützensparte Tetenhusen), Freia Münster von der Volksbank Dörpstedt und Sara Greve von den „Börmer Wühlmäusen“ beide mit 92 Ringen. Bei den Einzelwertungen der Männer erhielt Hermann Meyer (Volksbank Dörpstedt) den
Pokal mit 99 Ringen, gefolgt von Marco Falkenhagen(Plug the Mug) mit 98 Ringen und Helge Bruhn (Schützengilde Bünge) mit 96 Ringe. Pokalgewinner bei den Jugendmannschaften wurden die „Flotte Jugend“ mit 235 Ringen, gefolgt vom FC Geest ED (220) und der Jugendfeuerwehr Kropp-Stapelholm mit 208 Ringen. Den Jugendpokal im Einzelschießen erhielt Till Falkenhagen (FC Geest) mit 90 Ringen, Katharina Schmidt (Flotte Jugend) erreichter Platz 2 mit 90 Ringen, gefolgt von Patrick Ziemann (Fischereiverein Börm) mit 86 Ringen. Den Seniorenpokal errang Hermann Meyer mit 99 Ringen, auf den 2.Platz kam Johannes Will mit 94 Ringen und Platz 3 errang Lisa Ketelsen (Tanzkreis) mit 86 Ringen. (VSt.)


-Auszug aus "Region Kropp-Stapelholm aktuell" vom Februar 2015

Zu den aktuellen Bekanntmachungen

  • November 2017

    Ausgabe
    November 2017
    PDF, 8,0 MB

Veranstaltungstipps

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf