Oberst Poschwatta, neuer Kommodore beim AG 51 „I“

(Kropp, 31.01.2005) Auf dem Fliegerhost Jagel übergab Divisionskommandeur Generalmajor Aarne Kreuzinger-Janik das Aufklärungsgeschwader 51 „I“ von Oberst Helmar Storm (r.) an Oberst Thorsten Poschwatta (li.).

Der Feier wohnten neben den Soldaten zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens bei. General Kreuzinger-Janik nahm die Gelegenheit wahr, der Einheit für die Leistungen in der Zeit der stetigen Veränderungen und Anpassungen an die neuen Rahmenbedingungen zu danken. Das Geschwader habe in den letzten Jahren einen wesentlichen Beitrag der Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Luftwaffe erbracht. Oberst Storm habe seit 2002 mit großem Engagement und mit starker Führungskraft die Herausforderungen der NATO angenommen und den Verband erfolgreich geführt.
Oberst Storm widmete seine Abschiedsrede den Aufgaben und Einsätzen des Verbandes. Er sei stolz über die Erfolge seiner Flieger. Ihre Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft habe die Qualität der Einheit gewährleistet. Der scheidende Kommodore verabschiedete sich von den Soldaten: "Mit Ihnen hatte ich eine Mannschaft, auf die ich stolz bin, die mich immer unterstützte und die mir die Arbeit erleichtert hat. Es war mir eine Ehre, Ihr Kommodore gewesen zu sein." Er dankte den Dienststellen, der Verwaltung und den zivilen Behörden für die kooperative Zusammenarbeit. Seinem Nachfolger wünschte er eine glückliche, sichere Hand in der Führung des Geschwaders, Erfolge, Bestätigung und Freude am täglichen Dienst.
Oberst Poschwatta bestätigte den hervorragenden Ruf des Geschwaders und versprach, sich den Herausforderungen der Zukunft mit ganzer Kraft zu stellen und die steigenden Leistungen zu erfüllen. Der neue Chef, Jahrgang 1961, trat 1981 in die Luftwaffe ein und begann seine fliegerische Ausbildung als Waffensystemoffizier in Fürstenfeldbruck, in USA und Großbritannien. Weitere Stationen seiner Laufbahn: Flugzeugführer, Einsatzstabsoffizier, Kommandeur beim Jagdbombergeschwader "Boelcke", Generalstabslehrgang, Referent im Führungsstab der Luftwaffe in Bonn, 2003 Chef des Stabes 1. LwDivision Fürstenfeldbruck. 1800 Flugstunden auf Alpha Jet und Tornado. Der neue Kommodore ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Zu den aktuellen Bekanntmachungen

  • Dezember 2018

    Ausgabe
    Dezember 2018
    PDF, 12,5 MB

  • Stapelholm-Kurier
  • Bauleitplanung
  • Breitbandzweckverband Mittlere Geest

Veranstaltungstipps

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf