Verwendung von Feuerwerkskörpern

(30.12.2015) Die bevorstehende Jahreswende veranlasst mich, auf die gesetzlichen Bestimmungen über den Verkauf und den Umgang mit Feuerwerkskörpern (pyrotechnische Gegenstände) der Klasse II (Raketen, Schussbatterien, Böller, Kanonenschläge usw.) hinzuweisen.

Nach den Bestimmungen des Sprengstoffgesetzes und der hierzu ergangenen Verordnungen ist folgendes zu beachten:

Das Überlassen von Feuerwerkskörpern der Klasse II an Personen unter 18 Jahren ist verboten. Dieses Verbot erstreckt sich auch auf das Überlassen von Feuerwerkskörpern der Klasse II z. B. von Eltern an die Kinder oder von älteren an jüngere Geschwister.

In der Zeit vom 01.01.2015 bis 28.12.2015 besteht ein absolutes Verkaufsverbot.

Feuerwerkskörper der Klasse II dürfen nur am 31.12.2015 und 01.01.2016 abgebrannt werden .

Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern der Klasse II in der Nähe von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Kirchen, Kindergärten und Schulen wird auch am 31.12.2015 und 01.01.2016 verboten werden. Ich verweise insofern auf meine Anordnungen, die demnächst in den gemeindlichen Bekanntmachungskästen der amtsangehörigen Gemeinden aushängen.

Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern der Klasse II in der Nähe von reetgedeckten Gebäuden, Tankstellen und anderen besonders brandempfindlichen Anlagen wird auch am 31.12.2015 und am 01.01.2016 verboten werden. Ich verweise bezüglich weiterer Einzelheiten auf meine Anordnungen, die demnächst in den gemeindlichen Bekanntmachungskästen der amtsangehörigen Gemeinden aushängen.

Zuwiderhandlungen gegen die o.g. Regelungen und gegen meine noch ergehenden Anordnungen sind Ordnungswidrigkeiten, die mit einem Bußgeld bis 50.000 EUR geahndet werden können.

Bitte beachten Sie, dass neben dem Bußgeldverfahren auch Schadensersatzforderungen geltend gemacht werden können, wenn durch das Verhalten von Personen beim Abbrennen dieser Feuerwerkskörper hierdurch brandempfindliche Anlagen oder reetgedeckte Gebäude in Brand gesetzt werden.

Bitte beachten Sie die Verbote und Hinweise, damit der Jahreswechsel ohne Verletzungen und Brände von allen gebührend gefeiert werden kann.

Kropp, im November 2015

Amt Kropp-Stapelholm
-Die Amtsvorsteherin-
Ordnungsamt

Zu den aktuellen Bekanntmachungen

  • November 2017

    Ausgabe
    November 2017
    PDF, 8,0 MB

Veranstaltungstipps

Tetenhusen Wohlde Dörpstedt Groß Rheide Börm Bergenhusen Norderstapel Süderstapel Erfde Tielen Alt Bennebek Klein Bennebek Kropp Klein Rheide Meggerdorf